Pflegemittel

Fahrrad- und Kettenpflege

Kaum ein Thema wird in den Fahrradforen so heftig diskutiert wie die richtige Kettenpflege und Fahrradreinigung. Um dieses Thema ranken sich viele Mythen und noch mehr Ratschläge.

Kettenreiniger und Kettenspray

Um dieses Thema ranken sich viele Mythen und noch mehr Ratschläge. Grundsätzlich hängt die Lebensdauer einer Kette von vielen Faktoren wie Gangwahl, Bodenbeschaffenheit, Gelände und Fahrstil ab. Die Fahrradkette ist ein sehr stark belastetes Bauteil und besonders Schaltungsketten benötigen ständig Schmierung. Regen, aber auch Sand und Staub, waschen die so wichtige Kettenschmierung aus. Hier kommen hochwertige Kettenfette und Kettensprays ins Spiel. Ein hochwertiges Kettenspray, eventuell mit Teflonanteil hilft dabei, die Fahrradkette auch im inneren zu schmieren, ohne sie zu verkleben wie bei einem Fett. Ein Spray ist auch leichter aufzutragen als ein Kettenöl. Eine alternative Möglichkeit ist der Einsatz eines Kettenwachses. Dabei wird die Kette nicht klebrig und sammelt weniger Sand und Schmutz auf. Als problematisch haben sich Öle und Fette auf dem Haushalt erwiesen. Das sehr beliebte WD-40 ist ebenfalls nicht gut zur Schmierung von Ketten geeignet, da es die wichtige innere Schmierung der Kette auswäscht. 

Fahrradreinigung 

Die Reinigung und Pflege des gesamten Fahrrades mit einem speziellen Pflegemittel ist ebenfalls sehr wichtig. So kann Rostansatz frühzeitig vermieden werden. Moderne Reiniger bilden zusätzlich eine konservierende Schicht, die das regelmäßige Reinigen deutlich erleichtert.